1. Aktuelles
  2. Unterschriftensammlung "Bildungszeit für Sachsen" zieht Zwischenbilanz
Aktuelles

Unterschriftensammlung "Bildungszeit für Sachsen" zieht Zwischenbilanz

Neben Bayern ist Sachsen das einzige Bundesland, in dem es keinen Anspruch auf Bildungszeit gibt. Die Initiative fordert einen gesetzlich geregelten ­Anspruch, u. a. für berufliche, ­kulturelle, politische oder soziale Bildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Sachsen. Die Beschäftigten sollen die Möglichkeit erhalten, fünf Arbeitstage für individuelle Fortbildung zu nutzen. Die ersten 10.000 Unterschriften sind nach drei Monaten gesammelt, 60.000 Unterschriftenbögen sind noch im Umlauf. Über 60 Bündnispartner verfolgen das gemeinsame Ziel, ein Bildungsfreistellungsgesetz in Sachsen mittels Volksgesetzgebung einzuführen. Hierfür sind insgesamt 40.000 Unterschriften nötig.

Weitere Informationen zum Volksantrag und den Unterschriftenbüros sind hier zu finden: https://www.zeit-fuer-sachsen.de